29.08.2014

Gedanken an einem besonderen Tag.

Heute habe ich Geburtstag. Ich bin 60 Jahre alt geworden. Unglaublich, ich könnte schwören, ich bin erst vierzig. Und was geschah bisher?

- Ich habe eine Ausbildung gemacht und mit Unterbrechungen in meinem Beruf gearbeitet.
- Seit 41 Jahren kenne ich den Chef, davon sind wir 40 Jahre verheiratet.
- Wir haben zusammen zwei Kinder, die uns drei Enkelkinder bescherten.
- Wir sind 12 Mal mehr oder wenig freiwillig umgezogen.
- Wir haben uns im Provinznest ein Haus gekauft, in dem wir alt (noch älter) werden wollen.
- Wir haben zusammen Tanzsport betrieben und sind jetzt beim Square Dance angekommen.
- Ich (wir) lese(n) viel und haben zusammen über 5000 Bücher.
- Ich habe seit ein paar Jahren wieder Spaß am Kreuzstich und sticke öfters vor mich hin.
- Ich schreibe gern, nicht nur hier im Blog, z.B. auch Briefe mit der Hand.
- Ich liebe das Meer und würde gerne dort leben, z.B. auf einer Insel in der Nordsee.
- Ich liebe Katzen und durfte bei drei von ihnen wohnen.
- Ich habe eine Katzenallergie, darum ziehe ich auch bei keiner mehr ein.
- Ich bin ungeduldig, manchmal zickig, hilfsbereit und meistens liebenswürdig.
- Ich habe Übergewicht und ziemlich lange, dunkle Haare mit ein paar silbernen Fäden darin.
- Ich habe altersgemäße Zipperlein und versuche danach zu leben.
- Ich bin meistens sehr diszipliniert (wegen der Zipperlein).
- Ich habe in meiner Fantasie eine große Holzkiste, in der sitzen die Leute, die ich nicht leiden kann.
- Ich (wir) habe(n) wenige, aber sehr gute Freunde.
- Ich würde gerne nach Florenz reisen. Und in die Provence. Und nach Cornwall. Und ans Nordkap.
- Ich lache gern und viel, mag Ironie und Sarkasmus.
- Ich habe Angst vorm Zahnarzt.
- Wir waren viel unterwegs, vor allem in Deutschland, in Bayern, im Saarland, in Norwegen, Dänemark, England, Frankreich, Holland (da haben wir sogar 4 1/2 Jahre gelebt), Belgien, Luxemburg, Italien, Spanien, Österreich, der Schweiz und Amerika.
- Ich schlafe gerne sehr lange.
- Ich esse noch viel lieber, darf aber nicht mehr so wie früher (wegen der Zipperlein).
- Ich dachte einmal, ich habe eine Familie, in der Harmonie herrscht.
- Ich hasse Sport (außer Tanzen).
- Ich liebe alte Fernsehserien.
- Ich habe einen Führerschein, fahre jedoch kein Auto (mehr).
- Ich mag Musik, besonders Rock und Swing.
- Ich gehe gerne ins Theater.
- Ich trage ausschließlich lange Hosen und besitze nur zwei Röcke.
- Manchmal bin ich sehr traurig.

Heute habe ich Geburtstag. Ich bin 60 Jahre alt geworden. Unglaublich, ich könnte schwören, ich bin erst vierzig. Und was wird noch geschehen?

26.08.2014

Kunst liegt im Auge des Betrachters

Auf meinem Nachtschrank liegt die Broschüre "Wege zu Cranach", eine Entdeckungsreise. Auf dem Titel ein Ausschnitt des Gemäldes "Das Urteil des Paris" von 1530. Das Enkelkind L. (3) schaut sich interessiert die Abbildung an. Gespannt warte ich auf eine Reaktion. Nach einer Weile schaut er mich an: "Was machen die Ritter da? Warum sind die drei da Nackedei? Da ist doch gar keine Badewanne!". "Tja, äh, räusper, oh schau mal, da fährt ein Trecker am Haus vorbei!" Uff, noch mal davon gekommen...

20.08.2014

Ist sich Herbst am werden!

Oder so ähnlich. Ich glaube dieser wunderbare Satz kam aus der Feder von Jürgen von Manger. Ich habe ja nur etwas über zwei Jahre im Ruhrpott gewohnt, daher ist es mir nicht vergönnt, diesen dort typischen Dialekt zu sprechen. Echt getz.
Aber die Pilzkes stehen in der Außenfläche unserer 100qm-Welt, also innem Gaaten sozusagen. Keine Ahnung, ob man die Dinger essen kann. Vielleicht sollte man Pilzkes lieber in flüssiger Form zu sich nehmen. 
Aber die Blätter sind noch nicht am fallen. Kann so doll mit den Herbst noch nicht sein. In diesem Sinne: Horrido!

17.08.2014

Randbemerkung

Fügt man dem Teig gesalzene Butter zu, schmeckt der Apfelkuchen - sagen wir mal - anders. Gnaaa!