10.08.2015

Finde den Fehler

Der Chef und ich waren mal wieder "streunern" (dieser Begriff ist bei einem Nachbarn aus Kleinbloggersdorf geklaut). Im Vorfeld buchte ich ein Zimmer in einem uns schon bekannten Hotel über dessen Website. Der Zimmerpreis wurde umgehend vom Kreditkartenkonto abgebucht. Als wir das Zimmer später bezogen, bot sich uns folgendes Bild:


Mein erster Gedanke war positiv, nettes Zimmer. Wir richteten uns ein und zogen zu unserer Verabredung los.

Als wir spät in der Nacht zurück kamen und das Bett aufdeckten, fiel uns auf, warum es so schmal war. Es gab nämlich nur eine Decke und ein Kopfkissen - man hatte uns ein Einzelzimmer gegeben. Ein Blick in die Buchungsunterlagen verriet mir, dass der Fehler nicht bei mir lag. Ich hatte ein Doppelzimmer gebucht und auch bezahlt. Der schnuckelige junge Mann von der Rezeption half uns aus der Klemme und lieferte Decke, Kissen und Handtücher (ich hatte noch gar nicht bemerkt, dass auch die nur für eine Person vorhanden waren) nach. 

Aber das Frühstück war perfekt - und weil in Buffettform, auch genug für zwei Personen. Ja, ja, wenn einer eine Reise macht...

Kommentare:

  1. Na dann war es wenigstens kuschelig.
    Ich hoffe man ist euch dann wenigstens finanziell etwas entgegen gekommen, denn ein wenig schmal sieht das Bett dann doch aus, was sich bei mir auf die Schlafqualität auswirken würde.

    Aber wenn der Rest gepasst hat, ist es ja auch nur halb so wild und eine nette Anekdote.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wir von vornherein den Specialprice gebucht hatten, kam man uns nicht entgegen. Aber es war auch nicht zu eng, nur zu zweit unter einer 135x200 Decke wäre nicht so gut gewesen. Und letztendlich war es nur eine Nacht, dazu noch eine Kurze.

      Löschen
  2. Oje, nachts dann noch mit dem Portier verhandeln...
    Aber ich hoffe, die Verabredungen waren es wert...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ging total unproblematisch übers Telefon. Ich musste noch nicht einmal das Zimmer verlassen. Und die Party vorher war es wirklich wert!

      Löschen
  3. Also Blume und mir sind 140cm schon zu breit, sprich wir buchen immer nur EIN Einzelzimmer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Junge Menschen! Junge Liebe! Junges Glück!

      Löschen

Hier herrscht Diktatur. Das heißt, die Kommentare werden von mir moderiert. Und genau wie bei Leserbriefen besteht kein Recht auf eine Veröffentlichung. Als verantwortliche Redakteurin behalte ich mir die Entscheidung ohne Begründung vor. Für den Inhalt der veröffentlichten Kommentare sind die Schreiber der Kommentare verantwortlich. Allerdings finde ich es nicht in Ordnung, wenn man meine "Gäste" hinter meinem Rücken für eine Äußerung in meinem Blog zur Rede stellt. Wer etwas auszusetzen hat, sendet bitte eine E-Mail (s. Kontakt im Profil) an mich. Und wie gesagt, hier herrscht Diktatur.